Ergebnisse des Teilprojektes Energie

Die Ergebnisse der Ist-Analyse (Daten Energieverbrauch (Strom, Wärme, Verkehr) sowie bereits realisierte erneuerbare Energieanlagen für das Jahr 2010) und der Potenzial-Analyse (PV-Dach, PV-FFA, Solarthermie, Wind, Wasserkraft, Geothermie, Biomasse) sind in der Powerpoint-Präsentation (rechts) dargestellt.

Neben dieser Datenermittlung sind als besondere Arbeitsergebnisse für die Verbandsgemeinden Rockenhausen und Sprendlingen-Gensingen zu nennen:

  • Solardach-Kataster zur Quantifizierung des Solarpotenzials durch die Peschla+Rochmes GmbH als Beratungs- und Motivationsmittel zum Ausbau von PV-Dach-Anlagen zur Eigenstrom-Erzeugung und Solarthermie-Anlagen.

  • Beratungsflyer zur Heizungserneuerung im Bestand (Möglichkeit zum Download siehe rechts) durch die Peschla+Rochmes GmbH mit Heizungskostenvergleich für 1- und 2-Familienhäuser (Stand April 2016) zur Beratung und Motivation, da oft bis zu 50% aller Heizungsanlagen im Bestand älter als 20 Jahre sind.

  • Wärmebedarfskataster auf GIS-Basis zur Beschleunigung des Planungsprozesses für Nahwärmekonzepte im Vorfeld von geplanten Straßen- und Kanalsanierungsarbeiten.

  • Next-Practice-Projekt „Integriertes Energie- und Landnutzungskonzept Bisterschied“ (VG Rockenhausen mit dem TP Kulturlandschaftsmanagement (Planung den KUP/Gehölzstreifen zur Vermeidung von Erosion) und TP Wasser (Oberflächenabflussmodellierung) aus Anlass eines Starkregenereignisses im Jahr 2014 mit erheblichen Überflutungs- und Erosionsschäden:
    Machbarkeitsstudie zur energetischen Nutzung von Hackschnitzeln aus Kurzumtriebsplantagen (2 konkrete beispielhafte Nahwärmekonzepte (Mehrgenerationen-Familien-Verbundprojekt und Erneuerung der Heizung/gemeinsame Versorgung von Kindergarten, Bürgerhaus und ggf. Kirche). Ergebnis: Hackschnitzelheizung mit ortsnaher Brennstoffversorgung für Verbraucher kostengünstiger als Erneuerung Ölheizung bei gleichzeitiger Gewinnerfüllung beim Lieferanten (Landwirt).

  • Next-Practice-Projekt „Ressourcenzentrum Rockenhausen“: Erarbeitung eines Konzepts zur Aufbereitung von holzartigem Grünschnitt, Waldrestholz, Landschaftspflegeholzabfällen sowie sonstigen unbelasteten Holzreststoffen zu qualitativ hochwertigen Hackschnitzeln (sowie ggf. weiteren Brennstoffen z.B. Pellets, Holzbriketts) unter Einbeziehung einer vorhandenen Anlage zur Biokohleproduktion.

  • Studie „Energieautarke Kläranlage Rockenhausen“ durch Verfahrensumstellung von aerober zu anaerober Schlammstabilisierung mit Co-Vergärung (in Zusammenarbeit mit der HYDRO-Ingenieure Energie & Wasser GmbH).

  • Next-Practice-Projekt „Neubaugebiet Gensingen“: Machbarkeitsstudie autarke Energie-Versorgung des Wohngebiets, Bewertung verschiedener Versorgungsvarianten (Strom, Wärme inkl. Kostenvergleich) mit dem Ziel einer langfristigen Autarkie und Erarbeitung von Textfestsetzungen für Bebauungsplan (erweiterte „solare Bauleitplanung“).

Die Abschlusspräsentationen aus dem Teilprojekt Energie für die Verbandsgemeinden finden Sie rechts im Download-Bereich.

Abbildung 1: Auszug aus dem Solarkataster der VG Sprendlingen-Gensingen
Abbildung 2: Auszug aus dem Wärmebedarfskataster der VG Rockenhausen
Abbildung 3: Beratungsflyer zur Heizungserneuerung